Archiv für die Kategorie „Matcha“

Japan wurde von Katastrophen unglaublichen Ausmaßes heimgesucht. Das menschliche Leid lässt sich kaum abschätzen, jeden Tag erhalten wir neue, furchtbare Nachrichten. Unser ganzes Mitgefühl gilt den Opfern dieser Katastrophe.

Unsere Tee-Hersteller blicken ebenso wie wir sehr bestürzt in den hohen Norden der Insel. Sie sind allerdings weit genug vom Krisengebiet entfernt, gesund und wohlauf.
Deshalb können wir auch sagen, dass in all dem Unglück unser Tee trotzdem sicher ist:

1. AIYA’s und Keiko’s Teefelder liegen am anderen Ende Japans, im Südwesten auf der Nachbarinsel Kyushu. Die Felder sind weit vom nördlichen Fukushima entfernt, das sich auf Hauptinsel Honshu befindet.

2. Alle Produkte, die derzeit im Handel sind, sind absolut unbedenklich. Es gibt keinerlei Auswirkungen auf die bereits abgeschlossene Ernte 2010.

3. Im Mai 2011 startet die neue Ernte. Aufgrund der geographischen Lage der Teefelder gehen wir nicht von einer Belastung aus. Da AIYA alle Bio-Produkte jedoch sowieso kontinuierlich auf Pestizide, Bodenzustände und Umwelteinflüsse prüfen, werden sie auch eine Prüfung auf Cadmium und Cäsium hinzufügen. So können wir und unsere Kunden immer sicher sein, dass nur hundertprozentig einwandfreie Produkte in den Handel gelangen!
AIYA wird ab sofort pro verkauftem Matcha Produkt (Matcha Tee-Dosen, Matcha for Cooking und Matcha Latte to Go) einen Euro auf ein Spendenkonto überweisen, das sie eingerichtet haben.
Natürlich wird auch BestVita spenden, dies sehen wir als selbstverständlich an.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Weihnachten ist zwar vorbei und BestVita wünscht ein wundervolles, erfülltes, glückliches, erfolgreiches und gesundes neues Jahr, aber da es immer noch kalt ist, sind Kekse jetzt immer noch perfekt. 🙂

Matcha Kekse – Rezept

3 TL Matcha
520 g Mehl
260 g Butter
120 g Puderzucker
6 Eigelb
Zucker

Den Puderzucker, das Eigelb und die Butter schön mit einem Mixer verrühren. Dann das Mehl und die 3 TL Matcha vermischen, zu den bereits vermixten Zutaten hinzufügen und alles mit den Händen zu einem glatten Teig kneten.

Wenn der Teig glatt und gut durchgeknetet ist, dann für ca. 1 Stunde in einer Frischhaltefolie in den Kühlschrank legen und ruhen lassen.

Danach die Arbeitsfläche bemehlen, den Teig darauf ausrollen und Kekse ausstechen. Die Kekse in Kristallzucker, bzw. besser und gesünder in Gula Java Brut (http://www.bestvita.de/Gewuerze/Kokoszucker/Gula-Java-Brut-Bio.html) drehen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Dann bei 180°C ca. 10-12 Minuten backen und später genießen.

Viel Spaß beim gesunde Matcha Kekse backen!

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Allgemeine Qualitätskriterien für Olivenöl

Säuregrad

Ein wichtiger Parameter zur Feststellung der Qualität ist der Anteil freier Fettsäuren (gemessen als Ölsäure je 100g). Bei „Nativem Olivenöl Extra“ ist der Höchstwert mit 0,8 %  festgelegt, bei nativem Olivenöl mit 2,0 %. Da die Säure alleine kein Qualitätsmerkmal mehr darstellt (es werden viele Öle „künstlich“ entsäuert), darf ab dem 1. 11. 2003 der Gehalt an freien Fettsäuren nur mehr in Zusammenhang mit den sogenannten „K-Werten“ (K232, K270) und den Peroxiden angegeben werden. Diese Werte sagen etwas über den Zustand der Oliven, und die Frische (Oxidationsgrad) des Öls aus. Leider fehlen seit 1.11.2003 diese Angaben für die meisten Olivenölen gänzlich.

Polyphenole

Olivenöl ist reich an Polyphenolen, wobei der Gehalt je nach Qualität des Olivenöls zwischen weit unter 100 mg/l und über 600 mg/l schwanken kann. Die Polyphenole sind der Maßstab bzw. Indikator für die Qualität von Olivenöl schlechthin und sollten bei allen Qualitäts-Olivenölen angeführt werden und wurden immer wieder von Fachgremien von der EU gefordert! Leider werden die Polyphenole derzeit von fast keinem Produzenten angeführt.

Weitere Inhaltsstoffe

Weiterhin enthält Olivenöl viel Vitamin E und Omega-9 Fettsäuren für einen guten Kreislauf, Cholesterin senkende Sterole, Gefäß schützende Polyphenole, Herz schützendes Squalen, Herz verstärkendes Co-Q10, vitalisierendes Chlorophyll und Lezithin für gute kognitive Funktionen.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Weitere, interessante Info’s zu Matcha gibt es auf der neuen Infoseite:

www.matcha-grüntee.de

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Matcha-Eis / Matcha-Rezept

Für 4 Portionen benötigen Sie

250 ml Sahne
250 ml Milch
90 g Zucker
1/2 Prise Salz
7-9 g Matcha (je nach Geschmackswunsch)

Und so einfach geht’s: Alles verrühren und so lange mischen bis sich alles aufgelöst hat, natürlich auch der Zucker!

Danach alles in die Eismaschine packen und 30-40 min frieren lassen. Danach noch mal für ca. 60 min noch mal in die Tiefkühltruhe und fertig ist das leckere Eis.

Wenn keine Eismaschine zur Hand ist, dann muss es eben auch in der Tiefkühltruhe funktionieren. 🙂 Dann dauert’s zwar etwas länger und bitte immer alle 15-45 min mal rühren, damit es schön cremig wird, aber dann klappt’s auch.

Der Matcha Geschmack ist sehr intensiv, also am Besten erstmal langsam anfangen und dann steigern!

Und dann das gesunde Matcha-Eis genießen!

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Die Königin japanischer grüner Tee Sorten mit hohem Gehalt an EGCG

Matcha ist eine der ältesten Teesorten Japans, die Königin des Grüntee. Seit mehr als 800 Jahren wird Matcha von Zen-buddhistischen Mönchen zur Meditation verwendet. Nur wenige Dutzend Teebauern besitzen die komplexe Kenntnis, diesen Tee herzustellen. Die Teeblätter wachsen langsam in Schattenplantagen heran, anschließend werden die frisch getrockneten Blätter in Granitsteinmühlen langsam zu einem feinen, jade-grünen Pulver vermahlen. Dabei werden nur die Blattgewebeteilchen ohne Stengel und Blattrippen vermahlen. Wir bieten ihnen nur die beste und höchste Bio-Qualität an. Ein gesunder Tee für den täglichen Genuss. Zum Trinken wird er mit Wasser übergossen und mit einem Bambusbesen aufgeschlagen.

Anders als bei normalen Blättertees, bei denen nur die wasserlöslichen Inhaltsstoffe aufgenommen werden können, werden mit dem Genuss von Matcha das gesamte Teeblatt mit den gesamten Inhaltsstoffen zu 100% aufgenommen. So kann Matcha rund 10 bis 15 mal mehr Inhaltsstoffe aufweisen als alle anderen herkömmlichen Grüner Tee Sorten und ist besonders reich an Antioxidantien.

Hoher Gehalt an EGCG

EGCG (Epigallocatechingallat) ist ein Antioxidant und Katechin, das zur Untergruppe (Flavonoide) der Polyphenole zählt. Es macht bis zu 30% der Trockenmasse eines Grüntees aus und hat viele positive Effekte für die Gesundheit. In vielen Lebensmitteln sind Katechine und andere Flavonoide enthalten, so zum Beispiel in Äpfeln, Aprikosen, Trauben, Schokolade und Rotwein. Matcha weist einen EGCG-Wert von 70mg pro Gramm auf. Das ist 10-15 mal mehr als in anderen Sorten. Er liefert somit einen wertvollen Beitrag zur gesunden Ernährung.

Zum Trinken wird er mit Wasser übergossen und mit einem Bambusbesen aufgeschlagen.

Hier finden Sie weitere Informationen: http://www.bestvita.de/Tee-Teezubehoer/Matcha/

Schreiben Sie den ersten Kommentar